Festgottesdienst 50 Jahre Anbetungskirche D-Hassels

festschrift-anbetungskircheHeute fand der Gottesdienst zur 50-jährigen Jubiläumsfeier der Anbetungskirche Düsseldorf-Hassels mit festlicher Begleitung des Kirchenchors Benrath und des ev. Posaunenchors Hassels statt.  Eine vorzüglich hergestellte, 72-seitige Festschrift setzte der 50-jährigen Kirche und seinen Menschen ein lesenswertes „Denkmal“.

Zum Abschluss des Gottesdienstes sangen wir EG 171 „Bewahre uns, Gott“.

EG 171
„Bewahre uns, Gott“
Text: Eugen Eckert
Melodie: Anders Ruuth

Gesangs-Video / Video Orgelspiel

Text:

1. Bewahre uns, Gott,
behüte uns, Gott,
sei mit uns auf unsern Wegen.
Sei Quelle und Brot
in Wüstennot,
sei um uns mit deinem Segen,
sei Quelle und Brot
in Wüstennot,
sei um uns mit deinem Segen.

2. Bewahre uns, Gott,
behüte uns Gott,
sei mit uns in allem Leiden.
Voll Wärme und Licht
im Angesicht,
sei nahe in schweren Zeiten,
voll Wärme und Licht
im Angesicht,
sei nahe in schweren Zeiten.

3. Bewahre uns, Gott,
behüte uns, Gott,
sei mit uns vor allem Bösen.
Sei Hilfe, sei Kraft,
die Frieden schafft,
sei in uns, uns zu erlösen,
Sei Hilfe, sei Kraft,
die Frieden schafft,
sei in uns, uns zu erlösen.

4. Bewahre uns, Gott,
behüte uns, Gott,
sei mit uns durch deinen Segen.
Dein Heiliger Geist,
der Leben verheißt,
sei um uns auf unsern Wegen,
Dein Heiliger Geist,
der Leben verheißt,
sei um uns auf unsern Wegen.

Danach ließ der Posaunenchor Hassels mit „Saints‘ Hallelujah“ von Luther Henderson (ein Mash-Up von „Saints Go Marchin ‚In“ und dem Chor „Halleluja“, Video) den sehr gut besuchten Festgottesdienst ausklingen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s