Musikalische Vesper mit dem Duo „Tangoyim“

Heute abend konnte ich in der Dankeskirche in Düsseldorf-Benrath an einer bemerkenswerten „musikalischen Vesper“ mit dem Duo „Tangoyim“ teilnehmen.

Das Duo „Tangoyim“ (Stefanie Hölzle und Daniel Marsch) spielte elf Titel Klezmer, jiddische Lieder und Tangos.

Zitat von der Webseite:

Mit Geige, Akkordeon und Klarinette nimmt das Duo Tangoyim den Zuhörer mit auf eine musikalische Reise durch Osteuropa, über den Balkan bis hin zur versunkenen Welt des jüdischen Shtetl und weiter ins Amerika der 20ger Jahre. Mal heiter, mal melancholisch, mal ernst, mal ausgelassen, langsam und getragen oder rasch voranspringend – die Musik ist so vielseitig wie das Leben selbst.

Pfarrer Frank Bublitz führte auf seine besondere, einfühlsame Art durch diese musikalische Vesper, die sehr gut besucht war und die lange in Erinnerung bleiben wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s