Gottes letztes, tiefstes und schönstes Wort

jesus-treppe-himmel

GOTT hat sein letztes, tiefstes, schönstes Wort
im fleischgewordenen Wort
in unsere Welt hineingesagt.

Und dieses Wort heißt:

ICH liebe dich, du Welt, du Mensch.
ICH bin da.
ICH bin bei dir.
ICH bin dein Leben.
ICH bin deine Zeit.
ICH weine deine Tränen.
ICH bin deine Freude.
Fürchte dich nicht!
Wo du nicht mehr weiter weißt,
bin ICH bei dir.
ICH bin in deiner Angst,
denn ICH habe sie mitgelitten.
ICH bin in deiner Not und in deinem Tod,
denn heute begann ICH
mit dir zu leben und zu sterben.
ICH bin in deinem Leben
und ICH verspreche dir:
Dein Ziel heißt Leben.
Auch für dich geht das Tor auf.

— nach Karl Rahner: Kleines Kirchenjahr, 1954, 15 f. und 18 f.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Gottes letztes, tiefstes und schönstes Wort

  1. Ich denke, dass Adam und Eva, vor dem Apfel, waren “Sündenlos”, weil zuvor sie haben sich geistig ernährt um genau zu sagen von der Luft und dann wurden sie Vegetarier und dann alles eßer.
    Weil es gibt Beweise, dass der Mensch auf Nahrung komplett verzichten und vom Himmelsbrot sich ernähren könnte, wie z.B. mit Hilfe der Meditation und sämtlichen Atemtechniken.
    Es scheint, dass ein Versuch der Wiederherstellung, bereits stattgefunden hat, aber erfolglos.
    Sure 2 Al-Baqara Vers 57, „Und wir ließen die Wolke über euch Schatten werfen. Und wir sandten das Manna und die Wachteln auf euch hinunter (indem wir euch aufforderten): ‚Eßt von den guten Dingen, die wir euch beschert haben!‘ (Doch die Kinder Israel waren undankbar und widerspenstig.) Und sie frevelten (damit) nicht gegen uns, sondern gegen sich selber.

    Interessant ebenso ist, dass das hebräische Wort rûaḥ (רוח) kommt im Alten Testament (AT) 378 mal vor. An bestimmten Stellen im AT wird das Wort mit „Geist“ übersetzt. Die Grundbedeutung von „rûaḥ“ ist „Wind“ und „Atem“.

    In dem Sinne, Adam und Eva, in der Tat etwas ausprobiert, was sie nicht probieren sollten.
    Und Jesus hat noch ein drauf gelegt, er hat noch das Fleisch angeboten bzw. gepredigt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s